Wie Kronach zum Leuchten gebracht wird

IMG 2208Helfende Hände durch das P-Seminar ,,KRONACH leuchtet®" des Kaspar-Zeuß-Gymnasiums, Kronach...

Dieses Jahr hatten die Schülerinnen und Schüler des P-Seminars ,,KRONACH leuchtet® - Dein Lichtprojekt 2018", das allerdings erst zu Beginn des neuen Schuljahrs 2017/2018 startet, erstmals die Möglichkeit beim Auf- und Abbau des jährlichen Lichtevents in der Stadt Kronach dabei zu sein, aktiv mitzuarbeiten und Erfahrungen zu sammeln.

Die Schüler durften nicht nur beim Aufbau von Lichtkunstwerken und temporären Fassadenbeleuchtungen mithelfen, sondern erhielten auch einen Überblick in die gesamte Organisation des Events. In verschiedenen Gruppen ging es an die kreative Arbeit und an den Aufbau der Kunstwerke. Eine Gruppe gestaltete zum Beispiel mit Hilfe des Bayreuther Künstlers Axel Luther Drahtobjekte, dabei wurden individuelle Drahtgestalten gebogen und mit Alufolie Akzente gesetzt. Die entstandenen Kunstwerke wurden in der Endreshalle präsentiert. Ein weiteres Schülerteam setzte bunte „Seerosen“ aus verschiedenen Einzelteilen zusammen und installierte diese in der Kronach. Auch am Abbau hat sich das Seminar rege beteiligt; zu den Aufgaben gehörte zum Beispiel das Einsammeln, Aufrollen oder Sortieren von Kabeln. Auch das Abmontieren von Leuchten stand auf dem Programm. Die Seminarteilnehmer konnten so bereits Inspirationen, sowie Erfahrungen mit dem Umgang von Leuchten sammeln um nächstes Jahr ihr eigenes Projekt umzusetzen. Karin Siegemund, die Mitorganisatorin für die Lichtwege bei KRONACH leuchtet® bedankte sich bei den engagierten Schülern im Namen des Vorsitzenden Herrn Rainer Kober und des Projektleiters Markus Stirn. Sie überreichte eine Praktikumsbescheinigung für die geleistete Arbeit. Die Seminarteilnehmer freuen sich alle auf die Mitgestaltung der 13. Auflage von „KRONACH leuchtet 2018“ welche in ihrem P-Seminar umgesetzt werden soll.

IMG_2211.JPG

IMG 2208

Lea-Sophia Friedlein, 10b

Drucken