Ein stürmischer Ausflug

AP1030951.JPGm Donnerstag, dem 5.10.2017, machten sich die 8. Klassen zusammen mit Herrn Breitenbach, Frau Grässle, Frau Konrad und Herrn Wutz auf den Weg zu ihrer Studienfahrt nach Eisenach...

Bei stürmischem Wetter besuchten wir dort zunächst einmal die Wartburg. Hier versteckte sich der unter Reichsacht und Kirchenbann stehende Martin Luther fast ein ganzes Jahr vor der Obrigkeit. In dieser Zeit übersetzte er das Neue Testament ins Deutsche. Wir besichtigten u. A. die Lutherstube, den Raum, in dem Luther saß und an der Übersetzung arbeitete. Beindruckend war in der Wartburg auch noch das Mosaikzimmer, das Schlafgemach der Heiligen Elisabeth.

Nachdem wir das Stadtzentrum von Eisenach, wo wir uns stärken hatten können, gebummelt waren, ging es in das Lutherhaus. Dort machten wir in Kleingruppen eine Museumsrallye, bei der wir vieles über Luther und seine Bibelübersetzung erfahren konnten.

Unseren Ausflug führten wir mit einem Besuch ins Bachhaus fort. Bevor wir uns auf eigene Faust über das Leben und Werk von Johann Sebastian Bach genauestens informieren konnten, wurden uns verschiedene Tasteninstrumente vorgestellt und vorgespielt, wie z.B. das Clavichord oder das Cembalo. Als wir uns am frühen Abend wieder auf die Heimreise machten, waren wir uns einig, dass es ein sehr informativer und schöner Tag für uns alle war.

Karoline Krauter, 8a

P1030933.JPG

P1030935.JPG

 Weitere Bilder hier in der Galerie

 

Ökumenischer Teamgeist

P1030962.JPG

Das Siegerteam der Museumsrallye im Lutherhaus in Eisenach (von links): Patricia Rößler, 8 a, Lara Marie Hofmann, 8 a, Marie Häfner, 8 b, Sophie Häfner, 8 a, und Victoria Kreul, 8 a

Während seiner Eisenacher Schulzeit wohnte Luther im Haus der Familie Ursula und Konrad Cotta. Dieses beherbergt heute die Dauerausstellung „Luther und die Bibel“. 18 ökumenische Teams beteiligten sich an einer Rallye durch das Lutherhaus. Dabei waren Fragen zu Wissenschaft und Weltbild um 1500, zur Reformationsgeschichte, zu Luthers Bibelübersetzung, zu Luthers Einfluss auf die Entwicklung der deutschen Sprache, zur Interpretation wichtiger Kirchenlieder Luthers durch Johann Sebastian Bach und zur gegenwärtigen Bedeutung der Bibel zu beantworten. Die bearbeiteten Erkundungsbögen wurden von Schülerinnen und Schülern der 10. Klassen unter Anleitung ihres Religionslehrers korrigiert. Mit der größten Umsicht, Sorgfalt und Genauigkeit hatte die Gruppe, die Lara Marie Hofmann, Sophie Häfner, Victoria Kreul und Patricia Rößler (alle 8 a) sowie Marie Häfner (8 b) gebildet hatten, gearbeitet. Jede Schülerin erhielt einen Gebetswürfel aus dem Lutherhaus zur Erinnerung an die Studienfahrt und ihre Gemeinschaftsleistung.

StD R. Breitenbach

Drucken

Wir helfen Ihnen gerne weiter.Logo-KZG-300.jpg

 

Kaspar-Zeuß-Gymnasium | Langer Steig 1  | 96317 Kronach
Telefon: 09261 / 50456 - 0 | Fax: 09261 / 50456 - 56 | Mail: sekretariat@kzg.de