Hausordnung

Hausordnung am Kaspar-Zeuß-Gymnasium

(Kurzfassung Sept 2016 - wird in Kürze noch einmal überarbeitet)

 Grundregeln

  • Gegenseitige Rücksicht (Ganztagsklassen vor allem in der 6. Stunde)
  • Pflegliche Behandlung fremden Eigentums (Schäden umgehend beim Hausmeister, im Sekretariat oder bei Schulbüchern bei den zuständigen Lehrkräften melden)
  • Befolgen von Anweisungen der Schulleitung, der Lehrkräfte sowie des Haus- und Verwaltungspersonals, Einhalten der Feuer- und Gefahrenordnung
  • Rauchen, Alkohol und sonstige Rauschmittel sind auf dem Schulgelände verboten (auch für volljährige Schüler)
  • Keine eingeschalteten Mobiltelefone auf dem Schulgelände (zum begründeten kurzfristigen Einschalten Erlaubnis einer Lehrkraft nötig); bei schriftlichen Leistungserhebungen sind alle Mobiltelefone am Lehrerpult abzugeben; bei Verstoß zieht die Lehrkraft das Mobiltelefon ein
  • Kein Mitbringen potenziell gefährlicher Gegenstände
  • Zügiger Raumwechsel (Pausenverkauf nicht im Stundenwechsel!)
  • Verlassen des Schulgeländes während der Unterrichtszeit am Vor- und Nachmittag nur für Schüler ab Jgst. 10 in Freistunden (nicht in der Pause!); Ausnahme: Wege zum Unterrichtsort
  • Vom Religionsunterricht befreite Schüler halten sich in diesen Stunden in der Pausenhalle (Hauptbau EG) oder in der Mensa auf

 

Verhalten in bestimmten Phasen des Unterrichtsbetriebs

1.JPG

2.JPG

 

Jede Klasse / jeder Kurs hat:

  • einen wechselnden Ordnungsdienst, der zuständig ist für
    • Bereitstellung von Kreide und Tüchern für die Whiteboards
    • saubere Tafeln
    • das regelmäßige Lüften
    • das Schließen der Fenster und das Löschen des Lichts spätestens nach der letzten Unterrichtsstunde des Tages (geöffnete Fenster F keine Heizung)
    • das Erinnern an das Hochstellen der Stühle nach Unterrichtsschluss
    • das Anmahnen von Sauberkeit im Klassenzimmer (ggf. Lehrkraft einschalten)
  • zwei geschulte Whiteboard-Beauftragte, zuständig für
    • Einschalten des Lehrercomputers vor Beginn der ersten Stunde
    • Unterstützung der Lehrkräfte und Mitschüler bei Nutzung der Whiteboards
  • zwei Klassen- bzw. Kurssprecher, die u.a. zuständig sind für
    • das Melden fehlender Lehrkräfte im Sekretariat spätestens 5 Minuten nach Nichterscheinen einer Lehrkraft
    • eventuelle Gespräche mit dem für den Vertretungsplan zuständigen Mitglied des Direktorats und die zuverlässige Weitergabe der Ergebnisse an die Klasse/ den Kurs
    • Sammeln der Entschuldigungen im Kuvert im Lehrerpult

In jedem Klassenzimmer hängen bzw. liegen aus:

  • Hausordnung
  • Stundenplan
  • Schulaufgabenplan
  • Feuer- und Gefahrenordnung mit Fluchtwegplan

 

 

Drucken

Wir helfen Ihnen gerne weiter.Logo-KZG-300.jpg

 

Kaspar-Zeuß-Gymnasium | Langer Steig 1  | 96317 Kronach
Telefon: 09261 / 50456 - 0 | Fax: 09261 / 50456 - 56 | Mail: sekretariat@kzg.de