Es „regnete“ Rosen zum Abschied

funk_abschied_klein.jpgKronach - Wolfgang Funk schnaufte noch einmal kräftig durch, ehe er am Freitag ans Rednerpult trat. Fast zwei Stunden lang waren zuvor Laudationes auf den scheidenden Direktor des Kaspar-Zeuß-Gymnasiums (KZG) gehalten worden.

Zu den Bildern der Verabschiedung

 

Letztlich habe er sich dennoch für den Wechsel ans Bamberger Clavius-Gymnasium entschieden, „weil mein Arbeitsweg dann eben doch rund andertalb Stunden am Tag kürzer ist“, wie Funk fast entschuldigend erklärte. Er trug das Gedicht „Stufen“ von Herrmann Hesse vor, aus dem die bekannte Weisheit stammt: „Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne.“ In diesem Sinne wolle er die neue Herausforderung angehen, ohne jedoch die gute Zeit in Kronach zu vergessen.

„Die Zeit am KZG hat mich geprägt, sie war reich an Erfahrungen, überwiegend an positiven“, sagte Funk. Während der sechseinhalb Jahre an der Spitze der Schule habe er eine Vielzahl an Höhepunkten erlebt. Der Oberstudiendirektor nannte den Besuch von Bundespräsident Horst Köhler, den Bau der neuen Mensa, die 125-Jahr-Feier der Schule sowie das Fest zum 200. Geburtstag von Johann Kaspar Zeuß.

„Aber es waren die vielen alltäglichen Begegnungen mit Ihnen, die mir in Erinnerung bleiben werden“, sagte Funk in Richtung der Gäste und verteilte anschließend weiße Rosen zum Abschied an seine engsten Weggefährten. Besonders emotional wurde es, als er seinem Stellvertreter Günter Helmreich sowie seinen beiden Vorzimmerdamen Ellen Baumann und Doris Schwarz Blumen überreichte. Funk wünschte der Schule: „Fare well (Mach‘s gut)!“, ehe er mit lang anhaltendem Applaus verabschiedet wurde.

Madonna zum Auftakt

Die Feierstunde hatte am Vormittag mit einer Showeinlage der Tanzgruppe von Petra Mahr-Richter begonnen. Zu Klängen von Madonna legten die Schülerinnen und Schüler eine flotte Sohle aufs Parkett.

In den Räumen der Mensa ergriff zunächst Günter Helmreich das Wort. Der stellvertretende Schulleiter würdigte Funk als „besonnenen und korrekten Menschen, der für jeden, der es so wollte, immer ein offenes Ohr hatte“. Ganz persönlich habe er immer mit Funk auf einer Wellenlänge gelegen, auch wenn in Sachen Fußball Meinungsverschiedenheiten nicht ausgeschlossen gewesen seien. Schließlich hätten sich der 60er-Fan Funk und der Clubberer Helmreich doch gut verstanden.

Landrat Oswald Marr attestierte dem scheidenden Schulleiter, „Maßstäbe gesetzt“ zu haben. Er dankte Funk für die „gute menschliche Art“ und sagte: „Wir haben Sie lieb gewonnen.“

KZG-Personalratsvorsitzender Werner Schnapp-Trösch bedankte sich mit einer schön verarbeiteten Landkarte Oberfrankens, die sicher einen prominenten Platz im neuen Büro Funks bekommen wird. Ilse Solowan dankte für den Elternbeirat, Friedrich Thaler für den Förderverein des Kaspar-Zeuß-Gymnasiums, Lisa Bayer für die Schülermitverantwortung.

Einen originellen Bogen um die Arbeit Wolfgang Funks in den vergangenen sechseinhalb Jahren spannte RS I-Rektor Hans Blinzler. Zu jedem Buchstaben in Funks Nachnamen fand er sinnige Worte, die den Direktor passend beschrieben. So sei er stets fromm und fröhlich im Frankenwald (F) gewesen, gehe stets unverzagt (U) neue Aufgaben an, habe ein gutes Verhältnis zu den Nachbarschulen (N) gepflegt und sei in dieser Zeit ein echter „Kronicher“ (K) geworden.

funk_abschied_gross.jpg

Für die Familie gab's rote Rosen, für Wolfgang Funk die besten Wünsche für die neue Aufgabe (von links): Kronachs 2. Bürgermeisterin Angela Hofmann, stellvertretende Elternbeiratsvorsitzende Ilse Solowan, stellvertretender Schulleiter Günter Helmreich, Kristin Funk, Fördervereins-Chef Friedrich Thaler, Irmi Funk, Alexander Funk, Wolfgang Funk, Landrat Oswald Marr, Personalratsvorsitzender Werner Schnapp-Trösch und Realschul-Rektor Hans Blinzler.
Fotograf/Quelle: Christian Kreuzer

Drucken

Ankündigungen

  • Default
  • Title
  • Date
  • Random
  • Einweihung der neuen Schule

    am Samstag, den 14. April 2018!
  • Dieses Schuljahr viel mehr Fußball im Angebot!

    Fußballgruppen in Jgst. 5 und 6! Dazu Leistungstraining am Mittwoch!
  • DSB gibt es auch als App!

    Das Digitale Schwarze Brett, das in der Schule über mehrere Monitore Informationen verteilt, gibt es auch ganz praktisch als App

Wir helfen Ihnen gerne weiter.Logo-KZG-300.jpg

 

Kaspar-Zeuß-Gymnasium | Langer Steig 1  | 96317 Kronach
Telefon: 09261 / 50456 - 0 | Fax: 09261 / 50456 - 56 | Mail: sekretariat@kzg.de